zur Homepage von Baader Planetarium GmbH zurück zur Startseite

 

Die Celestron Deutschland Shopsite mit Warenkorbsystem für Ihre bequeme Bestellung ist online. Klicken Sie auf das Logo und Sie wechseln direkt auf die Shopsite.

  Die aktuellen Preise finden Sie im pdf-file, welches hier für Sie zum Download bereit gestellt ist.
   
Celestron OMNI Okulare 1 ¼"
Celestron X-Cel LX Okulare 1 ¼"
Celestron Ultima LX Okulare 1¼" und 2"
Celestron Axiom LX Weitwinkelokulare
Lieferung nur noch so lange der Lagervorrat reicht
 
Zubehörkoffer mit Okular- und Filtersätzen
 
Celestron Fadenkreuzokulare
Celestron MicroGuide Okular 1 ¼"
Celestron Binokularansatz




Celestron OMNI Okulare mit 1¼" Steckdurchmesser, Bauart Plössl 

Brennweite
Gesichtsfeld
Bestellnummer
4 mm
52°

810 230

6 mm
52°
810 232
9 mm
52°
810 234
12,5 mm
52°
810 236
15 mm
52°
810 238
32 mm
43°
810 244

40 mm

43°
810 246


Celestron X-Cel LX Okulare 1¼" 

DER neue Standard für Brillenträger-Okulare - mit 20mm Augenabstand! 6-linsige ED Okulare mit 60° Gesichtsfeld

Augenlinse aus ED-Glas mit fluoritähnlichen Eigenschaften, dadurch hervorragende Bildschärfe und - gegenüber vielen sogenannten "longer viewing" Okularen - deutlich besseres Einblickverhalten.

Brennweite mm
Bestellnummer
2,3

821 240

5
821 242
7
821 244
9
821 246
12
821 248

18

821 270
25
821 252


Celestron Ultima LX Okulare 1¼" und 2"

Dies sind Celestrons Spitzenokulare mit 6 und 8 linsigem Aufbau. Durch eine neuartige Multivergütung (FMC)gehören sie zu den Okularen mit dem absolut besten Kontrastverhalten. Der große Augenabstand und das große Gesichtsfeld sowie die im Lieferumfang enthaltenen Augenmuscheln sorgen für ein angenehmes und streulichtfreies Einblickverhalten. Die Lichttransmission liegt gegenüber gewöhnlichen Plössl Okularen deutlich höher und praktisch alle Abbildungsfehler (sphär. Abberration, Farbfehler, Verzeichnung) konnten durch ein neuartiges Computerdesign bis auf ein nicht mehr sichbares Minimum reduziert werden. Die Innenflächen sowie die Ecken aller Linsen sind geschwärzt, um Reflektionen zu vermeiden. Die Ultima Okulare sind außen mattschwarz beschichtet und für einen sicheren Griff gummiummantelt.

Das integrierte Einschraubfiltergewinde ermöglicht die Aufnahme von Okularfiltern. Zur sicheren Aufbewahrung liegen dem Okular Staubkappen bei. Dieser Okulartyp ist die erste Wahl wenn es darum geht, keine Kompromisse zwischen gutem Einblicksverhalten und maximaler Lichttransmission zu machen. Wollen Sie mit Ihrem Teleskop Spitzenergebnisse erzielen will, sowohl bei der visuellen Beobachtung, als auch bei der Fotografie mit Okularprojektion - so empfehlen wir diese besten aller Celestron Okulare! Selbstverständlich sind die Okulare der Ultima LX Serie parfokal
Brennweite
Steckdurchm.
Gesichtsf.
Bestell Nr.
5mm
1¼"+2"
70 °
821 220
8 mm
1¼"+2"
70 °
821 222
13mm
1¼"+2"
70°
821 224
17mm
1¼"+2"
70 °
821 226
22mm
2"
70 °
821 228
32mm
2"
70 °
821 230



Celestron Axiom LX Weitwinkelokulare

Lieferung nur noch so lange der Lagervorrat reicht

Die neueste Weiterentwicklung der Celestron Ultima Okular-Baureihe sind die Axiom Okulare. Diese Okulare sind multivergütet (FMC) und haben die gleiche Ausstattung sowie die gleichen hervorragenden optischen Eigenschaften wie die Ultima Okulare. Ihre Besonderheit liegt in dem großen Gesichtsfeld: Der 6- oder 7-linsige Aufbau mit Weitwinkel-Charakter bietet dem Beobachter echte 82 Grad Gesichtsfeld! Hierdurch sind selbst bei mittleren und hohen Vergrößerungen am Teleskop viele Objekte nicht isoliert, sondern zeigen sich mit weitem Umfeld. Dies bringt einen zusätzlich erweiterten ästhetischen Reiz! Selbstverständlich sind die Okulare der Axiom LX Serie parfokal
Brennweite
Augenabst.
Gesichtsf.
Anschluß-Ø
Bestell Nr.
7 mm
14 mm
82°
1 ¼"
821 200
10mm
15 mm
82 °
1 ¼"
821 202
15 mm
15 mm
82 °
1 ¼"
821 204
19 mm
13mm
82 °
2"
821 206

23mm

17 mm
82 °
2"
821 208
31mm
21 mm
82 °
2"
821 210

Okularset 1¼", bestehend aus

Lieferumfang: stabilem Aluminiumkoffer mit folgendem Inhalt: Barlowlinse 2x 1¼", Plössl Okulare 6mm, 8mm, 13mm, 17mm, 32mm, Mondfilter ND 09 und 6 1¼" Farbfilter (rot, orange, gelb, grün, dunkelblau, hellblau)
BNr: 820 695


zum Celestron On-line Shop
PowerSeeker Zubehörset " , bestehend aus

Plastikkoffer mit folgendem Inhalt: Mikrofaser-Reinigungstuch, Kellner Okulare 9mm und 15 mm, Mondfilter, und Blue- Planetary-Filter #80A und Red-Planetary-Filter #25
BNr: 821 665


zum Celestron On-line Shop
AstroMaster Zubehörset 1¼" " , bestehend aus

Plastikkoffer mit folgendem Inhalt: Mikrofaser-Reinigungstuch, Okulare Kellner 15mm und Plössl 6mm, 2x PowerLens mit TGewinde, Mondfilter, und Blue-Planetary-Filter #80A und Red-Planetary-Filter #25
BNr: 822 028


zum Celestron On-line Shop


Celestron Fadenkreuzokulare


Cheshire Justiervorrichtung Best.Nr. 820 450


Fadenkreuzokular 10mm 1 ¼" Ø Best.Nr. 820 460
Dieses Plössl Okular mit Doppelfadenkreuz eignet sich bestens als Nachführokular in Verbindung mit dem Celestron Leitfernrohr oder dem Off Axis Radial Guider. Durch die 10mm Brennweite wird beim Nachführen eine hohe Vergrößerung erreicht und durch den weiten Augenabstand kann das 50° große Gesichtsfeld gut eingesehen werden. Erschütterungen werden beim Beobachten vermieden, da dank des großen Augenabstandes kein direkter Kontakt mit dem Okular entsteht. Die Mehrschichtenvergütung garantiert ein helles und kontrastreiches Bild. In dem Doppelfadenkreuz ist es ein Leichtes, einen Leitstern genau in der Mitte zu halten.

LED-Beleuchtungseinheit für Fadenkreuzokulare separat Best.Nr. 240 4301

Diese in der Helligkeit regelbare Beleuchtung besitzt eine rote LED (Leuchtdiode mit extrem niedrigen Stromverbrauch!) und kann außer im Celestron Fadenkreuzokular an vielen Sucherfernrohren, Polsuchern und anderen Fadenkreuzokularen benutzt werden. Zum exakten Nachführen bei Langzeitbelichtungen mit einem Fadenkreuzokular wird die Beleuchtungseinrichtung unbedingt benötigt. Für die Justage eines Fernrohrs nach der Scheiner-Methode hingegen kommt man ohne Weiteres ohne Beleuchtung aus, da man hellere Justiersterne verwenden kann.

 



Celestron MicroGuide Okular 1 ¼"

Das Celestron Micro-Guide Okular ist eine Entwicklung von Baader Planetarium. Derzeit ist das Okular in der Celestron-Version nicht lieferbar, aus diesem Grund ist das exakt baugleiche Okular momentan als Original Baader Micro Guide Okular auch an dieser Stelle lieferbar. Weitere Informationen zum MicroGuide Okular und detaillierte Beschreibung finden Sie in der Sektion 21 bei Baader Planetarium
 

Best.Nr. 245 4300


Dieses einzigartige Meß- und Fadenkreuzokular hat schier unerschöpfliche Einsatzbereiche. Die Strichplatte besitzt eine 360 Grad Skala zum Messen von Winkelpositionen und Abständen bei Doppelsternen, eine Skala mit Unterteilung in Zehntel Millimeter zum Messen von Planetendurchmessern, Mondkratern und dessen Schattenlängen und vieles mehr. Die feine Laserätzung der Mikrometerskala auf dem Meßplättchen ermöglicht Strichstärken von nur 15 Mikron und Linienabstände von nur 50 Mikron! Damit lassen sich auch kleinere Leitsterne verwenden und gut zwischen den Linien halten. Der 4-linsige optische Aufbau des hochwertigen 12,5mm Ortho-Abbe-Okulares mit Mehrschicht-Vergütung auf jeder Glas-Luftfläche bietet ein helles, kontrastreiches und reflexfreies Bild. Die Beleuchtungseinrichtung wie auch eine Augenmuschel gehören zur Grundausstattung.



Celestron Stereo-Binokularansatz Best.Nr. 820 500
   
Ein Binokularansatz ist eines der wichtigsten Zubehörteile für alle Mond- und Planetenbeobachter. Sie verwandeln damit Ihr Fernrohr gewissermaßen in einen riesigen Feldstecher (mit dem Vorteil, die Vergrößerungen wechseln zu können!)

Beidäugig können Sie über viele Stunden hinweg ermüdungsfrei beobachten. Auf diese Weise werden Ihnen größere, hellere, zuweilen sogar räumliche Bildeindrücke vermittelt! Dies hängt zusammen mit der Bildverarbeitung im Gehirn:

Erst durch das zweiäugige Sehen kann räumlich und entspannt beobachtet werden. Dadurch werden Details sichtbar, die beim einäugigen Sehen im Verborgenen bleiben. Das Gehirn korrigiert Sehfehler und sogar das "Nervenrauschen", ein Fehler, der beim Übertragen des Bildes vom Auge ins Gehirn entsteht.
Ein erster Blick zum Mond durch ein Fernrohr mit Binokularansatz wird selbst langjährige Beobachter, die bislang nur einäugig beobachtet haben, ins Staunen versetzen. Sonne, Mond und besonders die Planeten sind außerordentlich lohnende Beobachtungsobjekte für das Binokular. Sie scheinen räumlich im Gesichtsfeld des Okulares zu schweben. Hier lohnen sich auch Okulare mit den schwächsten Vergrößerungen, die an dem jeweiligen Teleskop möglich sind. Die schmale Mondsichel mit dem aschgrauen Mondlicht bleibt binokular beobachtet ein Leben lang ein unvergessener Eindruck.

Hochwertige FMC BAK-4-Prismen reduzieren den Lichtverlust. Jeder Binokular-Ansatz wird auf Kollimation und Funktion getestet.

Bei einem Binokularansatz benötigen Sie für jede Vergrößerung zwei Okulare mit gleicher Bauform und Brennweite.


zur Produktübersicht zum Preislisten download

Email an Baader-Planetarium.de