zur Website von Baader Planetarium zurück zur Celestron Startseite
CELESTRON NightScape 10100 und NEU: NightScape 8300 CCD Kameras

Celestrons neue HighEnd "single shot" Farb CCD Kamera mit dem Kodak KAF 8300C Chip und geregelter Kühlung.

Nach dem großen Erfolg des Vorgängermodells, der NightScape 10100, liefert Celestron nun eine ausgereifte Kamera für die DeepSky Fotografie mit dem in der Praxis "tausendfach" erprobten Kodak KAF 8300 Color Chip - und das zum bezahlbaren Preis bei einfachster Bedienung.


Die NightScape Kameras sind optimal an die neuen Celestron EdgeHD Optiken angepasst, erbringen aber auch an jedem x-beliebigen Teleskop Spitzenergebnisse.





Hier klicken zum Laden eines großen Bilders der NightScape Kamera
Download Poster Technische Informationen zu den NighScape Kameras in Zusammenspiel mit den HyperStar Systemen für Cellestron SC Teleskope
Wir stellen hier die grundsätzlichen Unterschiede zwischen der NightScape 10100 und der neuen NightScape 8300C in einer Tabelle gegenüber ...
 
Bezeichnung   Nightscape 10100   Nightscape 8300 C
     
CCD Sensor Kodak KAI-10100 Color Kodak KAF-8300 Color
Anzahl der Pixel 3760 x 2840 (10.7 Mp) 3326 x 2504 (8.3 Mp)
Pixel Größe 4.75µm x 4.75µm 5.4µm x 5.4µm
Full-well Capacity 25.000 e- 25.000 e-
Read noise (RMS) 16 e- 8 e-
Sensorgröße 22.5mm diagonal 22.5mm diagonal
Binning 2x2 in color, 4x4 in color 2x2 in monochrome
AD Konvertierung 16 bit 16 bit
Relative Empfindlichkeit Ohne Binning ist die Kamera optimal angepasst für die Bildaufnahme mit kurzen Brennweiten und sehr schnellen Systemen, wie zB. die EdgeHD SC Teleskope von Celestron mit dem HyperStar System bei f/2.

Im Binning Modus arbeitet die Kamera optimal mit den Standardöffnungsverhältnissen der SC Systeme bei f/10 und f/11.
Der KAF 8300 C Chip punktet durch sein noch geringes Rauschen im Vergleich zum KAF 10100. Durch die etwas größeren Pixel liegt die maximale Empfindlichkeit bei kurzen- bis mittellangen Brennweiten, z.B. einem EdgeHD SC mit dem 0.7x Reducer oder gleichwertigen Refraktoren und/oder Spiegelteleskopen.
Wertigkeit bietet mehr Pixel pro Euro als jede vergleichbare gekühlte 16bit Kamera des derzeitigen Marktes. Mit der AstroFX-Software bestes Rundumpaket aller CCD Kameras, die mit dem KAF 8300 C von Kodak ausgerüstet sind. Alle üblichen Teleskop-Adapter im Lieferumfang enthalten.
Zum Lieferumfang der Nightscape 10100 und der NightScape 8300 C gehört die AstroFX-Software, die Sie - auch als Einsteiger - Schritt für Schritt von der Aufnahme bis zur endgültigen Bildbearbeitung begleitet. Gleichzeitig haben Sie volle Kontrolle über die Kamera, von der Temperaturkontrolle bis hin zum Einstz als Fokussierhilfe. Einfacher geht es nicht mehr.

# 825 110 — € 1.895.- NightScape 10100 Kamera, Software und Kabel weitere Informationen und online Bestellung

# 825 112 — € 1.995.- NightScape 8300 C Kamera, Software und Kabel weitere Informationen und online Bestellung
Ist Ihnen eine HighEnd-CCD-Kamera mit unzähligen Einstellmöglichkeiten für Ihre Zwecke zu teuer und erscheint kompliziert? Dann ist die Nightscape das Richtige für Sie. Egal ob die 10100 oder die 8300 C Kamera bieten beide viele Eigenschaften, die man sogar bei professionellen CCD-Kameras für tausende von Euro vermisst. Mit dem großen Sensor und der hohen Auflösung können Sie Planeten und kompakte Deep-Sky-Objekte genau so fotografieren wie ausgedehnte Nebel und Galaxien - detailreich und farbtreu. Und durch die FX Steuersoftware sind beide ausgesprochen benutzerfreundlich und für Einsteiger in die CCD Aufnahmetechnik zu empfehlen.
 
 pdf-file mit technischen Daten und Kurzbeschreibung der NightScape 10100(englisch)
 pdf-file mit deutscher Bedienungsanleitung der Steuersoftware Astro FX

 
Bildbeispiele, aufgenommen mit der NightScape 10100 Kamera:

Links oben: Großflächige Gasnebel mit HyperStar und f/2 im ungebinnten Modus in voller Auflösung.

Rechts oben: Galaxien mit dem f/7 Reducer und 2x2 Binning und

rechts unten: größere Planetarische Nebel, z.B. den Krebsnebel im Primärfokus bei f/10 oder f/11 mit 4x4 Binning.

© bei Celestron International

Im folgenden eine Kurzbeschreibung der Kameratechnik:(bis auf die angegebenen Pixelgrößen und die Binningmöglichkeiten gilt die Beschreibung für bei Modelle 10100 und 8300 C)

Vielseitigkeit
Mit den kompakten 4,75 x 4,75 Mikrometer großen Pixeln und 2x2 oder 4x4 Binning, liefert die NightScape bei verschiedenen Öffnungsverhältnissen die passende Auflösung. 2x2-Binning liefert an f/10-Systemen einen großen Bildmapstab und immer noch sub-arc second image sampling; das ist ideal um feine Details von Planeten und kompakten Deep-Sky-Objekten herauszuarbeiten. Bei f/2 (Edge HD Teleskop mit HyperStar System) können Sie die hohe Auflösung der 4,75 x 4,75 Mikrometer großen Pixel nutzen, um ausgedehnte Objekte zu fotografieren - dabei ist die Auflösung immer noch besser als das Seeing. Die NightScape ist vielseitig genug für alle Konfigurationsmöglichkeiten von EdgeHD-, Schmidt-Cassegrain- und anderen Teleskopsystemen.

Farbtreue
Der Kodak KAI-10100 Farbsensor bietet sowohl Lichtempfindlichkeit als auch eine gleichmäßig über das Spektrum verteilte Empfindlichkeit, sodass Sie farbtreue Bilder in einem Bruchteil der Zeit gewinnen können, die mit einem Farbfilterrad nötig wäre.

Kühlung
Eine geregelte Kühlung (Regulated Thermoelectric Cooling - TEC) und eine variable Ventilatorsteuerung ermöglichen einen ruhigen, gleichmäßigen Luftstrum, der das für Bildsensoren typische thermische Rauschen stark reduziert.

Formfaktor
Das kompakte, 10 cm große Gehäuse ermöglicht die minimale Obstruktion, die bei f/2-Fotografie wünschenswert ist. Das runde, symmetrische Aluminiumgehäuse ähnelt der Obstruktion durch den Fangspiegel eines Schmidt-Cassegrains und sorgt für runde Sternbilder mit minimaler Lichtstreuung. Außerdem ist der Abstand zum Sensor der selbe wie bei den meisten DSLR-Kameras, sodass kein anderer T2-Adapter nötig ist.

Volle Kontrolle mit AstroFX
Die im Liefermfang enthaltene Celestron AstroFX Software begleitet Sie Schritt für Schritt von der Bildaufnahme über die Bearbeitung bis zum Endergebnis. Mit AstroFX könne Sie alle Einstellungen Ihrer Kamera regeln, von den Temperatur- und Belichtungseinstellungen bis hin zum computerunterstützten Fokussieren. AstroFX weiß, wie es Ihre Bilder und Dunkelbilder verarbeiten muss, um im Handumdrehen ein überlagertes, geschärftes und bearbeitetes Bild zu erstellen, das Sie Ihren Freunden vorzeigen können.

 
Schnelle Download Zeiten des Bildes im Fokus Mode mit Anzeige der "Full Width at Half Maximum" (FWHM). Dies ist ein Wert für die Bildschärfe, je geringer der Wert, desto schärfer das Bild (siehe links).
Die Steuersoftware AFX führt Sie über 6 Menüs von der Aufnahme des Rohbildes bis zum fertigen Endbild: "Snap, Stack, Stretch, Smooth, Sharpen und Saturate".

Beide Vorschaubilder können durch Anklicken vergrößert werden.
Detailinformationen für NightScape 10100 und 8300 C
  • Single Shot Farbkamera - kein Filterrad oder Farbaddition nötig
  • Thermoelektrische Kühlung (Thermoelectric cooling - TEC) - Geregelte TEC und einstellbarer Ventilator reduzieren das thermische Rauschen enorm.
  • Interner mechanischer Verschluss - erleichtert die Aufnahme von Dunkelbildern
  • AstroFX Software - Begleitet Sie Schritt für Schritt von der Bildaufnahme bis zur abschließenden Bildbearbeitung
  • Zwischenspeicher erlaubt es, weiter zu fotografieren, während die aufgenommenen Bilder an den PC übertragen werden.
 pdf-file poster mit den technischen Daten und einer Kurzbeschreibung (englisch)
 pdf-file mit der Bedienungsanleitung der Steuersoftware Astro FX (vorerst noch in englisch)

 
 Graphik mit den Abmessungen und der Fokuslage des CCD Chips der Celestron NightScape (pdf-file)


 zurück zur Celestron Startseite

Email an Baader-Planetarium.de